Massen-Zustrom illegaler Migranten: Rechtsbrüche, Regierungskriminalität, purer Wahnsinn -Testamentsvollstrecker Hitlers am Werk! (IV)

euasyis12qaxzVon Viktor Resumen

Es geht noch viel weiter: Wir sind Politikern in die Hände gefallen, die Verfassungsverrat begehen und uns dem Terror ausliefern.

So kann nur ein Ausländerfeind, ein ganz schlimmer Rechter daherreden:

 „Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.“  Tatsächlich war das Angela Merkel am 1.12.03 in Leipzig auf dem 17.Bundesparteitag der CDU.

 Leute, die uns regieren, setzen sich nicht nur selbstherrlich, teilweise kriminell, mit teilweise verlogener Begründung, unter massiver Täuschung der Bürger  über rechtliche Regelungen hinweg – zum Schaden der Bürger, zum Schaden des Landes: Sie sind – weit darüber

hinausgehend –  dabei, die Verfassungsordnung dieses Landes, dieses Land als Deutschland abzuschaffen und es islamistischem Terror auszuliefern. Hitler hat in seiner letzten Phase, da die Deutschen seinen wahnhaften Vorstellungen nicht genügen konnten, dem deutschen Volk den Untergang gewünscht. Nun findet er anscheinend seine brutalen Testamentsvollstrecker.

Sarrazin hat schon vor geraumer Zeit belegt, dass ,Deutschland sich abschafft’. Da die dafür verantwortlichen Politiker keine Gegenargumente hatten, nichts widerlegen konnten, haben sie ihn und sein Buch massiv diffamiert und ihn zudem aus seinem Arbeitsplatz bei der Bundesbank gemobbt. Die SPD-Spitze versuchte vergeblich, ihn aus der Partei zu drängen – immer wieder die vielfältige Erfahrung: “Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten!” Es ist seit langem gängige Praxis von Politikern der Altparteien und ihnen verbundener ,Qualitätsjournalisten‘, bei Mangel an Argumenten einfach massiv draufloszudiffamieren, auch um von eigenem dramatischen Versagen und dadurch verursachten gigantischen Schäden und Problemen abzulenken.

Ein anderer SPD-Politiker, Europa-Abgeordneter, Vugal Öger, türkischstämmige Touristik-Unternehmer: „Im Jahr 2100 werden 35 Millionen Türken in Deutschland leben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das was Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen verwirklichen.“ (Hürriyet, 26.5.04)  Ihm hat man, soweit bekannt, in der SPD keine Schwierigkeiten bereitet. ,Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten.’

Nun geben sich Politiker alle Mühe, Sarrazins Prognose mit hoher Beschleunigung zu realisieren.

Oder auch: Wir werden für eine One-Woman-Show mit servilem Gefolge brutal zur Kasse gebeten, bei weitem nicht nur mit Geld.

Vielleicht konnte man noch vermuten, die schleichende Zerstörung des Landes beruhe bei den meisten verantwortlichen Politikern – außer Grünen und Linken mit ihnen verbündeter Antifa – nicht auf Absicht, sondern auf politüblicher Inkompetenz. Inkompetenz ist bekanntlich unter Politikern extrem verbreitet. Barbara Tuchman, US-amerikanische Historikerin, hat ein beeindruckendes Buch über ,Die Torheit der Regierenden’ geschrieben. Das Nazi-Regime wäre uns z.B. erspart geblieben, wenn die führenden Politiker der Weimarer Republik, gerade auch der SPD, weniger lernresistent gewesen wären und stattdessen das gigantische Elend der gigantischen Arbeitslosigkeit aufgrund der Weltwirtschaftskrise kompetent bekämpft hätten, was spätestens ab 1931 möglich gewesen wäre und wie es dann später Hitler und Schacht getan haben, was erst Hitlers große Popularität – weit über Deutschland hinaus – begründete. Politik und Medien sind geradezu Tummelfeld für ignorante Besserwisser.

 So inkompetent aber kann man gar nicht sein, nicht zu erkennen, dass ,offene Grenzen’ und damit  unbegrenzte Massen-Zuwanderung dieses Land unweigerlich zerstört, dass man auch auf andere, sogar effizientere Weise humanitäre Hilfe leisten kann, etwa wie das die islamischen Öl-Staaten und Russland anscheinend tun. Zuwanderung noch dazu größtenteils von Menschen ganz anderer Mentalität, Zivilisation, Kultur, von  Menschen, die vielfach unsere Grundwerte entschieden ablehnen, die gemäß ihrer Religion – bei wörtlicher Interpretation des Koran – “Ungläubige” ausbeuten oder töten sollen, von Menschen, von denen die meisten entgegen lügnerischer Behauptungen kaum Chance auf Integration in den mit Digitalisierung und Automatisierung schrumpfenden Arbeitsmarkt haben – mangels Qualifikation, Leistungsfähigkeit, Leistungswillen -, vielmehr über Generationen hinweg den Steuerzahlern als Fels am Hals hängen werden, noch dazu mit späterem Familien-Nachzug, noch dazu mit staatlich geförderter Vermehrung.  Zuwanderung vieler Menschen, die sich in Parallelgesellschaften abschotten und die Stadtviertel vergrößern und vermehren werden, in denen deutsches Recht nicht mehr gilt, in die sich sogar die Polizei allenfalls nur noch in Mannschaftsstärke hineintraut, Brutstätten und Rückzugsgebiete für normale Kriminalität und islamistischen Terror. Von vielen Menschen, die uns mit einem deutlichen Anstieg der Kriminalität ,bereichern’ werden, einschließlich Beschneidung von Mädchen und “Ehrenmorden”. Von vielen Menschen, die immer aggressiver und immer ausgreifender verlangen, ihre Religion und alles, was sie als dazugehörig deklarieren, zu respektieren, nicht zu “beleidigen”, zu akzeptieren, die letztlich Deutschland zu einem islamischen Staat machen wollen mit uns als Menschen dritter Klasse (“Dhimmis”).

 Viele Zuwanderer bringen eben jene Verhaltensmuster, Mentalitäten, oft auch Gewaltgeneigtheit mit, die ihre Herkunftsländer gehindert haben und hindern, sich erfolgreich zu entwickeln, die dort schlimme Verhältnisse herbeigeführt haben. Die Zuwanderer kommen mit ihren Problemen, ihren religiösen und ethnischen Konflikten. Je höher der Anteil der Zuwanderer ist und je fremder sie uns sind, desto schwieriger oder unmöglich ist Integration.

Weiterlesen: journalistenwatch.com

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.