Die Lehre aus Paris: Grenzen dicht für alle Muslime!

sta63009owwVon am 15. November 2015

Merkels Politik der offenen Grenzen hat die Terroristen unmittelbar begünstigt, das lässt sich nachweisen!

Die Leichen sind noch nicht unter der Erde, schon beginnen die professionellen Islam-Versteher wieder mit ihren Gebetsmühlen zu klappern. Bundeskanzlerin und Bundespräsident schafften es tatsächlich, in ihren Krokodilstränen-Anspraschen das Wort „Islam“ kein einziges Mal zu benutzen. Und bei „Hart, aber fair“ waren sich alle einig, dass es keinen Zusammenhang zwischen Merkels Öffnung der Grenzen und dem Antiterrorkampf geben dürfe. Ekelhaft!

Fakt ist: Bei zwei der neun (?) Attentäter ist mittlerweile polizeibekannt, dass sie als vermeintliche Flüchtlinge über Griechenland beziehungsweise über die Balkanroute kamen. Das allein reicht schon, um den Zusammenhang herzustellen, den die Multikulti-Politiker bestreiten.

Merkel selbst trägt direkte Mitschuld an dem Terror. Das haben wir bereits in der aktuellen Ausgabe von COMPACT-Magazin 11/2015 nachgewiesen. In meinem Artikel „Endstation Bürgerkrieg“ heißt es:

(Zitat COMPACT Anfang) Der flagrante Rechtsbruch durch die Öffnung der deutschen Grenzen seitens Merkel war in jedem Fall verfassungswidrig. Zu direkter Hilfestellung für Terroristen wurde er durch den Umstand, dass die deutschen Sicherheitsbehörden wussten, dass IS und al-Nusra bereits im Frühjahr 2015 insgesamt 3.800 Blankopässe in syrischen Städten gestohlen hatten. Es war also klar, dass eine entsprechende Anzahl an potentiellen Bombenlegern seither auf dem Weg in den Westen sein könnte. Mehr noch: „Die Nummern der gestohlenen Pässe sind den Behörden bekannt und zur Fahndung ausgeschrieben. Die Informationen gab Griechenland bereits im Juni in das Schengeninformationssystem (SIS) ein.“ (Berliner Zeitung, 24.9.2015) Hätte die Bundesregierung also die Grenzkontrollen nicht suspendiert und jedes einzelne Ausweisdokument überprüfen lassen, hätten durch SIS-Abgleich alle verdächtigen Personen sofort festgenommen und eingesperrt werden können. Nun muss man befürchten: Ein Gutteil der 3.800 IS-Anhänger sind nach Deutschland durchgeschlüpft. (Zitat COMPACT Ende)

Wer jetzt weiter rumlabert oder vom „entschlossenen Kampf gegen den Terror“ salbadert, ohne die militärische Abriegelung der Grenzen zu fordern und – neben den Scheinasylanten aus dem Balkan – auch alle Muslime sofort zurückzuweisen, lädt die Terroristen zu weiteren Schreckenstaten ein.

Das bedeutet keineswegs, dass ich alle Muslime für Terroristen halte. Keineswegs! Die erdrückende Mehrheit lehnt den Terrorismus ab. Aber diese politisch richtige Erkenntnis nützt den Sicherheitsbehörden leider gar nichts: Sie können einem einreisenden Muslim nämlich nicht an der Nasenspitze ansehen, ob er zu den Gewalttätern gehört oder nicht. Und die schiere Masse der Ankommenden lässt es nicht zu, eine Einzelfallprüfung vorzunehmen. Selbst Frauen und Kinder stellen ein Sicherheitsrisiko dar: Zwei der Pariser Attentäter sollen minderjährige Buben gewesen sein.

Es gibt gute Muslime. Man erkennt sie ganz einfach: Sie kämpfen derzeit mit der Waffe in der Hand gegen den IS, als Soldaten der syrischen oder irakischen Armee oder als kurdische Peschmerga. Wenn also junge Männer – und das ist ja das Gros der sogenannten Flüchtlinge – sich an unseren Grenzen melden und sagen, sie seien auf der Flucht vor dem IS, so sollte man sie ganz freundschaftlich drauf hinweisen, dass sie doch bitteschön, anstatt sich zu drücken, am Kampf gegen den IS teilnehmen sollen! Dann sollte man sie an Assad oder an die kurdische Peschmerga rücküberstellen und, wenn die für sie Verwendung haben, am besten noch mit einem G36 ausrüsten.

Quelle: compact-online.de

Ein Kommentar

  1. … nicht die Frau Bundeskanzlerin Merkel ist Schuld an dem Fluechtlingsproblem, sonder die *** MISSGEBURT*** – EU – und ihre GRENZENlose Freiheit, darin liegt dieses Problem, keine Kontrolle mehr IN oder UEBER EUROPA !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.