Extremismus: Der kleine Unterschied verdeutlicht einiges

isghe00ki22q

Ganz einfach. Äußern Sie sich besorgt über Immigranten, sind Sie als Bürger von vornherein der Dumme, also der Nazi, das Pack. So sprach der SPD-Chef Sigmar Gabriel. Sind Sie dagegen Politiker, wie z.B. der CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf in Baden-Württemberg und fordern ein Burka-Verbot in Deutschland, dann sind Sie ein Hardliner. Was also tun, können ja nicht alle in die Politik gehen? Es wollen schließlich nicht wenige Menschen ihren Lebensunterhalt mit ehrlicher Arbeit verdienen.

Hunderttausende besorgter Bürger gehen hierzulande auf die Straße, um der Regierungsclique in Berlin ihre Besorgnis über zunehmende Überfremdung und Einschnitte in ihre Bürgerrechte zu demonstrieren. Medien und Politik werden nicht müde, gerade diese besorgten Mitbürger, von denen ein sehr großer Teil auch noch Steuerzahler sind, zu diskriminieren und als rechtes Pack zu bezeichnen.

Jetzt fordert der baden-württembergische Spitzenkandidat der CDU ein Burka-Verbot, wie es in Frankreich bereits seit einigen Jahren der Fall ist. So äußerte er:

„Wer sich verschleiert, wendet sich von der Gesellschaft ab und verweigert die Integration. Wer sich nicht integriert, der paßt nicht in unsere Gesellschaft.“

Ehemänner, die ihre Frauen zum Tragen der Burka zwingen wollen, sollen mit empfindlicher Bestrafung rechnen müssen, notfalls auch mit Gefängnis. Nun, das wird diese Herrschaften so viel kümmern wie deutsche Gesetze im allgemeinen. Wer sich nicht integrieren will, dem gehen deutsche Gesetze am verlängerten Rücken vorbei, der beruft sich auf seinen Koran und Religionsfreiheit und gut ist.

Also, entweder ist die Karriere des Herrn Wolf demnächst zu Ende und er findet sich beim „Pack“ wieder, oder er gräbt mit derartigen Sprüchen der AfD die Wähler ab, legitimiert damit aber das sogenannte Pack. Blauäugig wird Herr Wolf dann noch bei seiner Zustimmung zur Residenzpflicht. Nicht das diese schlecht oder falsch wäre. Jedoch anzunehmen, daß er bzw. die Behörden dann immer wissen, wo sich die Gesuchten aufhalten und gerade dort ausharren, bis sie abgeschoben werden können, spricht von einer Realitätsferne, die größer kaum sein könnte.

Vielleicht hat Herr Wolf noch nicht mitbekommen, daß sich jeweilig immer ein guter Teil der Flüchtlinge auf dem Weg zu irgendwelchen Unterkünften aus dem Staub machen. Wie will Herr Wolf da eine Residenzpflicht durchsetzen? Und wenn jemandem die Abschiebung droht, dem ist die deutsche Gehorsamkeit völlig Wurst, der macht sich aus dem Staub, besorgt sich neue Papiere und meldet sich am nächsten Wohnort seiner Wahl an, und das Spiel beginnt von vorne. Um Residenzflucht vorzubeugen, müßte man die Flüchtigen bei der Einreise mit Ortungschips versehen. Eine Garantie mit diesen Chips gibt es aber auch nicht.

Ihr

Rainer Hill

Quelle: buergerstimme.com

3 Kommentare

  1. Ganz einfach : In D gilt das sogenannte Vermummungsverbot.
    Eine Burka „vermummt“ die Person darunter …
    Was soll demnach diese Diskutiererei ?
    Wer sich verschleiern/verstecken mag/muss soll das da tun wo es Usus ist – in jedwedem, selbstgewählten Gastland passt man sich an – ansonsten muss man sich halt in ein Land begeben wo gleiche Sichten der Dinge herrschen.

    Nu tragen ja „unsere christlichen Bräute des Herrn“ auch ihre „Kopftücher“ – nicht nur in insofern liegen sich die „Werte“ christlich/islamistisch geprägt nicht unüberbrückbar gegenüber …
    Frauen und „Herren“-Religion – ein verdammt schwieriges, vielschichtiges wie historisch grauslichiches Geschehen über Jahrhunderte/Jahrtausende hinweg seid mindestens „Baal-Kult“ dessen „Priester-Hut-Formen“ noch bis ins Heute aktuell sind.
    „Hütet“ euch vor einem weitreren Kampf der „Religionen“ die allesamt EINE gemeinsame Quelle haben – im jetzigen „Augenblick“ gehen keine „Kreuzzüge“ von Europa gen Vorderasien – im Jetzt lockt/holt „man“ den „Feind“ -ähnlich der berühmt/berüchtigten Bartholomäus-Nacht – in Gefilde des „Heimvorteils“
    Wobei „man“ aus Übersee … aus vermeintlch sicherer Entfernung dem UNHEIL zusieht, ja tüchtig zuarbeitet … im „Glauben“ globale Aktionen würden nicht auch global zurück schlagen …

    Die Welt ist nun mal eine Kugel, egal wie gerne manche … lieber wieder eine Scheibe hätten die das Oben, die Mitte und das Unten ihrem Sinn nach NWO nützlicher wäre.

    Wie meinte A.Merkel sinngemäß : “ In die Kiche gehen um Ängste zu besiegen, Bildern und Geschichten folgen … würde helfen.“
    Sie vergaß die „Bilder“ der Kreuzzüge … und auch wie es wirken muss einen gefolterten Menschen ans Kreuz genagelt sehen zu müssen der seinerzeit „störte“ …
    Es hat sich nichts geändert … zur Not werden eben ehemals gnadenlos verfolgte „Gegner “ zur Rettung und einem Ausruf eines „neuen Bundes“ benutzt um den Machterhalt einiger Weniger zu erhalten – Menschen sind dabei lediglich nachwachsende „Ressourcen“.

    WAS wissen wir denn von UNS vor „Anno 0“ – doch nur was man uns, den „christianisierten“ Suchenden nach dem was wir waren vor „Anno 0“ zugesteht. In Museen ein paar Happen zurecht trapiert – und doch brennen mehr und mehr wieder Sonnwendfeier-Feuer in den Gärten … .

    Fast 4 Jahrhunderte lang wurden „Christen“ gnadenlos und grausam bekämpft/verfolgt und getötet – um dann just, flugs „Staats-Religion“ zu werden als das römische Imperium „starb“.
    Will „man“ sich nun retten indem man ähnlch dem Vorgang : „Deutschen Reich römischer Nation“
    vorgeht ?
    Ähm … „Deutsches Reich“ hat ja auch etwas mit einem in Österreich gebürtigen Mann zu tun, wegen dem D bis in alle Ewigkeit zur Schuldigkeit verdammt wurde …

    NEIN ! NIX gegen Österreich(er) ! – aber der Spruch : „Geschichte wiederholt sich nicht, aber reimt sich“ kommt in den Sinn.

    Zumal ja der Bund Ungarn-Österreich- Deutschland wahrlich eine bewegte … Geschichte hat … …
    Nu also Ungarn „böse“, dieser Orban hält sich doch tatsächlich an derzeit gültige Gesetze ! Ohne zu berücksichtigen das diese sich jederzeit „ändern“ können … noch bevor dies für ALLE Regierungen/Völker in demokratisch angedachter Weise … kenntlich gemacht – und unterzeichnet wurde !
    Aber es geht ja auch problemlos Kriege zu führen vorbei an allen international vereinbarten Regeln – worüber regen wir uns also auf ?
    Morgen schon könnten wir „ganz überraschend“ mit Bomben oder Drohnen-Einsätzen … „beglückt “ werden zum Wohle unseres Frieden, unserer Demokratie und unseres Wohlstands.

    70 Jahre „Frieden“ und Aufbau, trotz – auf Papier vermerkt – ist D immer noch mit der halben Welt im Krieg befindlich – wir sind „Ernte-Reif“ gewachsen – fragt sich nur welche der Siegermächte sich die Ernte sichert …
    Ob GR, die Ukraine oder die Flüchtlinge – letztere zeitgleich aus vieler Herrren Länder kommend – Europa über die „EU“ befindet sich inmitten eines historischen Kontinental- Kampfes.
    Nicht zum ersten Mal, aber diesmal verhemender denn je – und sicherlich weitreichend in die Zukunft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.