Österreich: Außenminister fordert Ende der “Einladungspolitik” für Asylanten

otr4cs2qwa

Wien. Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz hat die deutsche Bundesregierung für ihre Asylpolitik kritisiert. Gegenüber der Wiener “Kleinen Zeitung” sagte der ÖVP-Politiker, es brauche ein Ende der bundesdeutschen “Einladungspolitik”.

Kurz forderte eine klare Aussage der politisch Verantwortlichen, die zugebe: “Wir sind überfordert. Es kommen einfach zu viele Menschen.” Zu einer möglichen Grenzschließung Deutschlands sagte er: “Wenn Deutschland das tut, müssen wir im Gleichklang agieren, weil wir sonst innerhalb weniger Tage komplett überfordert sind.”

Deutliche Worte richtete Sebastian Kurz auch an Vertreter anderer EU-Staaten, die die Probleme und Dimension der Asylkrise verleugneten. “Es gibt immer noch zu viele Staats- und Regierungschefs beim EU-Gipfel, die sich nicht betroffen fühlen, die versuchen, sich mit Worthülsen wie ‘unbegrenzte Humanität’ zu retten und hoffen, daß der Zustrom von alleine versiegt. Das wird nicht passieren.” (ag)

Quelle: zuerst.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.