Tschechiens Präsident warnt: Flüchtlinge werden sich nur an Scharia-Recht halten

Gegen den Strom

Epoch Times, Samstag, 17. Oktober 2015 13:04
Tschechiens Präsident Milos Zeman hat Migranten erneut vorgeworfen, sie „würden sich nicht an die Gesetze der Gastländer halten, sondern nach dem Scharia-Recht leben“.
Foto: Matej Divizna/Getty Images
Tschechiens Präsident Milos Zeman hat laut Angaben des Focus Migranten vorgeworfen, sie „würden sich nicht an die Gesetze der Gastländer halten, sondern nach dem Scharia-Recht leben“.

„Sie werden das Scharia-Recht befolgen, das heißt untreue Ehefrauen werden gesteinigt, und Verbrechern werden die Hände abgehackt“, schreibt der Focus in Berufung auf Angaben der Agentur CTK. Am Freitag traf sich der tschechische Präsident mit Bürgern in der Gemeinde Lechotice und dabei fielen diese Worte.Weiter schreibt der Focus: Die Scharia basiert auf dem Koran und ist das religiöse Gesetz des Islam. Frauen der Flüchtlinge müssten dem 71-jährigen Zeman zufolge die Burka tragen. „Ich kann mir Frauen vorstellen, bei denen das eine Verbesserung wäre, aber nur wenige“, fügte er hinzu.

Wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 228 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.