Interpol sucht nach Wiener Dschihad-Mörder Mohamed M.

Mohamed Mahmoud, alias Abu Usama al-Gharibist, eine der bekanntesten Figuren in der deutsch-österreichischen Salafisten-Szene wird jetzt auch wegen Mord gesucht. Vorausgegangen war ein Propaganda-Video des IS, bei dem Mahmoud mit einem Kumpanen zwei Menschen ermordete.

Anfang August tauchte im Internet ein Propagandavideo des IS auf. Zwei Terror-Kämpfer riefen darin zum Krieg gegen die „Ungläubigen“ auf. Am Ende des Videos erschießen sie zwei vor ihnen kniende Geiseln. Die deutschen Behörden identifizierten bald schon einen der Männer, den 28-jährigen Yamin A.-Z., ein in Deutschland bekannter Salafist, der unscheinbar in einem Sechs-Parteien-Haus am Rande der Altstadt von Königswinter lebte, der andere soll besagter Mohamed Mahmoud sein.

Nach Prüfung der Echtheit des Videos in deutscher Sprache durch den österreichischen Verfassungsschutz, erweiterte die Staatsanwaltschaft Wien noch im August den bereits existierenden Haftbefehl um den Anklagepunkt Mord. Inzwischen steht Mohamed M. auch auf der Fahndungsliste von Interpol, schrieb heute die österreichische Kronenzeitung.
Weiterlesen: epochtimes.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.