Dresden: Grundschule soll Asylanten weichen

Dresden. Der Streit um die Unterbringung von 150 sogenannten “Flüchtlingen” direkt neben einer Grundschule in Dresden geht weiter. Am Mittwoch schickten die betroffenen Eltern, die auch eine Bürgerinitiative gegründet haben, ihre Kinder nicht zur Schule – 220 von 245 Schüler blieben zu Hause. Der Aufruf zum Schulstreik gilt auch für den Rest der Woche, wie ein Sprecher dem MDR am Mittwoch mitteilte.

Daher haben sich die Schulleitung und die Bildungsagentur am Mittwoch entschlossen, daß die Schule am Donnerstag und Freitag komplett geschlossen bleibe, heißt es beim MDR weiter.

Derweil soll die Grundschule in ein anderes Gebäude, das einige Kilometer entfernt liegt, umziehen. Die Stadtverwaltung will jedoch erst in der nächsten Woche bekannt geben, wohin die Schule nach den nun beginnenden Herbstferien genau ausweichen soll. (ag)

Quelle: zuerst.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.