Schleswig-Holstein: „Flüchtlinge“ stürmen Tafeln

Gegen den Strom

Symbolbild
Symbolbild

„Flüchtlinge“ stürmen regelrecht die Tafeln in Schleswig-Holstein, obwohl sie ausreichend und gratis in den Unterkünften versorgt werden und dies auch teils vom Catering. Arme deutsche Rentner und Hartz IV Bezieher gucken in leere Regale!? Sind die Einrichtungen der Tafeln nicht eigentlich für die Menschen gedacht, die am Existenzminimum leben? Immer mehr arme Deutsche werden durch Eindringlinge von den Lebensmittelausgabestellen zurückgedrängt, eine Demütigung sondergleichen. Sind dies die vielversprochenen Vorteile einer unkontrollierten Masseneinwanderung?

[…]Flüchtlinge hätten kein Geld und kein Einkommen – und somit ein Anrecht auf Hilfe von den mehr als 50 Tafeln im Land, die überschüssige Lebensmittel sammeln und an Bedürftige verteilen. […]

Für die Marschroute durch mehrere sichere Länder hatten die „Flüchtlinge“ offenbar aus reichend Geld, größtenteils wurden Schlepper bezahlt, um ihr Wunschzielland zu erreichen. Kaum sind sie da, trifft sie schlagartig der Armuts-Blitz.

[…] Mittellose „Asylbewerber“ hätten ein Anrecht auf Hilfe von den mehr als…

Ursprünglichen Post anzeigen 58 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.