IS tritt Rückzug an: 3.000 flüchten nach Jordanien

Nach wenigen Tagen russischem Einsatz in Syrien muss der IS in immer mehr Teilen des Landes den Rückzug antreten. Meldungen vom Montag berichten von 3.000 IS- und Al-Nusra-Kämpfern, welche nach Jordanien geflüchtet sind. Sie fliehen vor der bevorstehenden Offensive der Syrischen Armee, welche von Russland aus der Luft unterstützt wird.

Bitterer Beigeschmack für die Europäer: Viele IS-Kämpfer desertieren panikartig vor den unerwarteten Erfolgen der russischen Luftangriffe und versuchen nun nach Europa zu entkommen. „Nach Angaben der russischen Aufklärung haben rund 600 Söldner ihre Positionen verlassen und versuchen jetzt, nach Europa zu gelangen“, teilte der Chef der Operativen Hauptabteilung beim russischen Generalstab, Generaloberst Andrej Kartapolow, am Samstag in Moskau mit.

Quelle : info-direkt.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.